Foto: PICCO Picture Company 
Univ.-Prof. Dr. Roman Rohatschek 

Roman Rohatschek absolvierte seine universitäre Aus­bildung an der WU-Wien, Schwer­punkt Revisions- und Treu­hand­wesen. Im Rahmen seiner Tätig­keit als Universitäts­assistent an der WU-Wien beschäftigte er sich intensiv mit Fragen der Rechnungs­legung, Wirtschafts­prüfung und Unternehmens- Bewertung und absolvierte das Doktorats­studium. Im Anschluss ver­fasste er eine Habilitation und erhielt die Lehr­befugnis (venia docendi) für Betriebs­wirtschaft.

Sein Interesse an der Um­setzung in der Praxis führte ihn in die Wirtschaftsprüfung und Rechnungslegung bei Ernst & Young in Wien, wo er umfangreiche Erfahrungen mit Fragen der Rechnungslegung in nationalen und internationalen Unternehmen machen konnte. Nach drei Jahren Praxistätigkeit erhielt er einen Ruf an die Johannes Kepler Universität in Linz und ist seit dem Vorstand des Instituts „Unternehmens­rechnung und Wirtschafts­prüfung“. Parallel dazu war er für Ernst & Young weitere acht Jahre tätig. Dabei zeichnete er sich nicht nur für die Rechnungs­legungs­beratung in Öster­reich verant­wortlich, sondern verband damit auch zahl­reiche Tätig­keiten in Fach­gremien (Kammer der Wirtschafts­treuhänder, AFRAC) in Wien.

Seit 2013 ist Herr Rohatschek, neben seiner Tätig­keit an der JKU, auch als stell­vertretender Leiter der OePR (Öster­reichische Prüf­stelle für Rechnungs­legung), welche die Ab­schlüsse aller kapital­markt­orientierten Unter­nehmen über­prüft (Enforcement) tätig. Hier war er maß­gebend am Auf­bau der OePR ver­ant­wort­lich und sammelt ein breites Branchen­wissen auch im Rahmen von Ge­sprächen mit den jeweiligen Vorstands­mitgliedern der Unter­nehmen. Damit vereint er seine theoretisch und methodischen Kennt­nisse mit Praxis­orientierung bei ver­schie­den­sten Unter­nehmen.

> Zurück zu „Über Uns“

> Dr. Renate Glisic